Herzlich willkommen

bei der

FDP Main-Spessart

Mehr

Aktuelles

  • 19. März 2019

    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken

    März 2019

    Liebe Mitglieder und Sympathisanten der FDP Unterfranken,

    mit diesem Newsletter möchten wir Sie ganz herzlich zu unserem nächsten Bezirksparteitag am Samstag, den 13. April 2019 in Aschaffenburg einladen. Neben den Vorstandsneuwahlen wollen wir an diesem Tag auch als Bezirk in die Europawahl starten.

    Traditionell stehen im Frühjahr die Mitgliederversammlungen unserer Kreisverbände und damit verbunden viele Vorstandswahlen an. So dürfen wir an dieser Stelle Anna Viktoria Kaiser zur Wahl als Kreisvorsitzende der FDP Bad Kissingen und Hans Müller zur Wahl als Kreisvorsitzender der FDP Kitzingen gratulieren. Die Vorsitzenden der Kreisverbände Main-Spessart, Helge Ziegler und Aschaffenburg-Stadt, Thomas Klein wurden in ihren Ämtern bestätigt. Wir wünschen ihnen und ihren Vorstandsteam viel Erfolg für ihre Arbeit.

    Mit liberalen Grüßen

    Karsten Klein und Julia Bretz

    Inhalt

    1. Termine
    2. Bezirksparteitag am 13. April 2019
    3. FDP Unterfranken setzt sich für ein freies Internet ein
    4. Einladung zum Jahresempfang mit Nicola Beer der FDP Würzburg-Stadt
    5. Neues von der Liberalen Hochschulgruppe
    6. Impressionen

    1. Termine

    • 27.03.2019, 19:30 Uhr: Kreismitgliederversammlung der FDP Würzburg-Land (Gasthaus Rose, Hauptstraße 34, Zell am Main)
    • 31.03.2019, 17:00 Uhr: Jahresempfang mit Nicola Beer der FDP Würzburg-Stadt (Vogel Convention Center, Max-Planck-Str. 7/9, 97082 Würzburg)
    • 04.04.2019, 18:00 Uhr: Liberaler Stammtisch auf dem Würzburger Frühjahrsvolksfest von JuLis und FDP (Hahn Festzelt, Talavera, Würzburg)
    • 05.04.2019: Kreismitgliederversammlung der FDP Haßberge
    • 13.04.2019, 11:00 Uhr: Bezirksparteitag der FDP Unterfranken in Aschaffenburg (Hotel Wilder Mann, Löherstraße 51, Aschaffenburg)
    • 16.04.2019, 19:30 Uhr: Kreismitgliederversammlung der FDP Würzburg-Stadt
    • 26.-28.04.2019: Bundesparteitag der FDP in Berlin
    • 07.07.2019: Liberales Frankentreffen der Thomas-Dehler-Stiftung auf Schloss Gaibach

    2. Bezirksparteitag am 13. April 2019

    .

    3. FDP Unterfranken setzt sich für ein freies Internet ein

    Auch die FDP Unterfranken unterstüzt den unterstützt den überparteilichen Aufruf demokratischer Kräfte zu einem europaweiten Demonstrationstag am 23.3.2019 gegen die Reform des EU-Urheberrechts mit seinen Uploadfiltern und der Linksteuer. Die unterfränkischen Liberalen lehnen die zur finalen Abstimmung stehende EU-Urheberrechtsnovelle in ihrer jetzigen Form aufs Schärfste ab. Stattdessen sprechen sie sich für ein faires Urheberrecht ohne Uploadfilter ein.

    Einen entsprechenden Antrag hat der Bezirksvorstand in seiner Sitzung am 7. März 2019 einstimmig beschlossen.

    Die unterfränkische Demonstration am europaweiten Aktionstag am 23. März findet in Würzburg statt und wird vor Ort von FDP und JuLis unterstüzt. Treffpunkt ist um 15:00 Uhr am Würzburger Bahnhofsvorplatz. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf Facebook.

    4. Einladung zum Jahresempfang mit Nicola Beer der FDP Würzburg-Stadt

    Die FDP Würzburg-Stadt lädt Sie hiermit sehr herzlich zu ihrem Jahresempfang am 31. März 2019 um 17:00 Uhr ins Vogel Convention Center, Max-Planck-Str. 7/9, 97082 Würzburg ein.

    Nicola Beer MdB, die FDP-Spitzenkandidatin für die Europawahl, wird uns auf die Europawahl am 26. Mai 2019 einstimmen.

    Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten zu Planungszwecken um eine kurze Rückmeldung an nje@fdp-wuerzburg.de, per Fax an 0931-40707023 oder tel. unter 0931-40707020.

    5. Neues von der Liberalen Hochschulgruppe

    Die LHG bereitet derzeit die Kandidaturen für die Hochschulwahl im Sommer vor. Der große Erfolg bei der letzten Wahl, bei der die LHG einen weiteren Sitz erringen konnte, spornt dabei an für den kommenden Hochschulwahlkampf. Am 20.03. bringt die LHG gemeinsam mit der JuSo-Hochschulgruppe erneut einen Antrag zu den Auswahlkriterien der Masterplätze an der Würzburger Universität ein. Kriterium soll künftig ein studiengangsspezifischer Eignungstest sein.

    Auf der Landesmitgliederversammlung der Liberalen Hochschulgruppen wurde Lucas von Beckedorff (Würzburg) erneut in den Landesvorstand gewählt.

    6. Impressionen

    Der Kreisvorstand der FDP Bad Kissingen mit der neuen Vorsitzenden Anna Viktoria Kaiser

    Der neue Kreisvorstand der FDP Aschaffenburg-Stadt

    Der Kreisvorstand der FDP Kitzingen mit dem neuen Vorsitzenden Hans Müller

    Klausurtagung zur Kommunalwahl bei der FDP Aschaffenburg-Land

    Politischer Aschermittwoch der Kreisverbände Würzburg-Land und Main-Tauber

    Vorbereitungstreffen zur Kommunalwahl des FDP Ortsverbands Lohr am Main

    Diskussionsveranstaltung zu Luftschadstoffen der FDP Aschaffenburg-Stadt

  • MainPost
    Marktheidenfeld, 7. Februar 2019

    Kontinuität im FDP-Kreisverband

    Ziegler bleibt Vorsitzender

    Die Mitglieder der FDP Main-Spessart trafen sich zur Jahresversammlung im Hotel „Zur Schönen Aussicht“ in Marktheidenfeld. Der bisherige Kreisvorsitzende Helge Ziegler blickte laut der Pressemitteilung des Kreisverbandes auf ein ereignis- und erfolgreiches Jahr zurück. Er bescheinigte den Land- und Bezirkstagskandidaten einen „ausgezeichneten Wahlkampf“.

    Der Vorstand 2019
    Das Bild zeigt (von links) den FDP-Kreisvorstand: Schriftführer Sebastian Inderwies, stellvertretender Vorsitzender Peter Sander, Kassier Hubert Fröhlich, Vorsitzender Helge Ziegler sowie die Beisitzer Alexander Goldberg, Raphael Schulte, Werner Jannek und Andrew Ransom. Foto: Patrick Bald

    Der erste Neujahrsempfang der Partei sei so gut angekommen, dass man künftig daran festhalte, erlärte Ziegler. Der Kreisvorsitzende nutzte die Gelegenheit, um sich im Namen des Vorstands bei Werner Jannek, stellvertretender Kreisvorsitzender und Schriftführer, für dessen Engagement zu bedanken. Der aus Marktheidenfeld stammende Jannek habe den Wahlkampf für die Land- und Bezirkstagswahlen erfolgreich und medienwirksam gemanagt. Ziegler überreichte unter dem Applaus der Versammelten ein Präsent.

    Von einer beachtlichen Mitgliederentwicklung des Kreisverbandes sprach Ziegler: Habe man bei seinem Amtsantritt vor sechs Jahren nach einer schwierigen Phase des Kreisverbands nur noch vier Mitglieder bei den Kreisliberalen gezählt, so sei die Zahl aktuell auf 35 gestiegen. 2018 habe man fünf neue Mitglieder begrüßt. Diesen Anstieg führte Ziegler auch auf die 2018 neu gegründeten Ortsverbände in Karlstadt/Arnstein, Lohr und Marktheidenfeld zurück. Es ist beabsichtigt, in diesen Städten bei den nächsten Kommunalwahlen, mit einer eigenen Liste anzutreten.

    Für die Wahl zum Vorsitzenden wurden Helge Ziegler und Werner Jannek vorgeschlagen. Beide stellten sich kurz vor, wobei Jannek auf eine Kandidatur verzichtete. Helge Ziegler wurde mit neun von zwölf Stimmen in seinem Amt bestätigt. Der Kreisvorsitzende dankte für das in ihn gesetzte Vertrauen und kündigte an, in der laufenden Periode einen Generationenwechsel einleiten zu wollen. Des Weiteren solle künftig der Fokus noch mehr auf die Ortsverbände gelegt werden. „Bei den Kommunalwahlen in 2020 möchten wir erreichen, dass die Liberalen in Main-Spessart in möglichst viele Kommunalparlamente einziehen“, so Ziegler.

    Da der bisherige stellvertretende Vorsitzende Jannek auf eine weitere Amtszeit verzichtete, wurde Peter Sander mit elf Stimmen bei einer Enthaltung zum auf den Posten gewählt. Hubert Fröhlich wurde einstimmig als Kassier bestätigt. Zum Schriftführer wurde Sebastian Inderwies gewählt. Als Beisitzer wurden Jannek, Andrew Ransom, Raphael Schulte und Alexander Goldberg in den Kreisvorstand berufen.

    Somit setzt sich der neue Vorstand der FDP Main-Spessart aus acht Personen zusammen. Nach den Wahlen wurden Ziegler, Jannek und Sander als Delegierte für die Landes- und Bezirksparteitage bestimmt. Inderwies, Goldberg und Fröhlich sind Ersatzdelegierte.

    In seinem Schlusswort zeigte sich Ziegler zuversichtlich, dass es weiterhin gelinge, den Kreisverband kontinuierlich auszubauen.

Meldungen