Adelheid Zimmermann
Würzburg, 21. Dezember 2013

Forderung nach Senkung der Bezirksumlage

Bezirkstag lehnt Antrag der FDP-Bezirksrätin Zimmermann ab

Bezirksrätin Zimmermann (FDP) hat im Bezirkstag die Senkung der Bezirksumlage auf 18,7 Umlageprozent gefordert und beantragt. Für die Kreise und kreisfreien Städte hätte das eine Entlastung um weitere 3.3 Mio € bedeutet.

Während der Aussprache wurde auf Nachfrage von Bezirksrätin Zimmermann deutlich, dass in der Rücklage nicht nur 8 Mio € eingestellt sind, sondern sich ein voraussichtlicher Überschuß von mindestens 10 Mio € in 2013 ergeben wird. Am Ende des Jahres 2014 wird der Bezirk Unterfranken über eine voraussichtliche Rücklage von mindestens 18 Mio € verfügen. Außerdem hat der Bezirk Unterfranken die geringste Verschuldung aller bayerischen Bezirke. Leider wurde eine weitere Senkung der Umlage von allen weiteren Fraktionen abgelehnt. Dies ist keine Entscheidung zugunsten der Umlagezahler. Des weiteren forderte Zimmermann, die Kinder und Jugendlichen im Asylverfahren dezentral unterzubringen, damit sie kompetent sprachlich und pädagogisch betreut gefördert werden. Schließlich zahlt der Bezirk Unterfranken einen Anteil von 8 Mio € für die Unterbringung in München. Zimmermann appellierte an den Bezirkstagspräsidenten, Herrn Dotzel, sich dieses Themas im bayerischen Bezirketag anzunehmen. So wäre die Umlage gesunken: Landkreise: Aschaffenburg um 450 TSD €, Bad Kissingen um 236 TSD €, Rhön-Grabfeld um 173 TSD €, Haßberge um 189 TSD € Kitzingen um 215 TSD €, Miltenberg um 315 tSD €, Main-Spessart um 315 TSD €, Schweinfurt um 236 TSD €, Würzburg um 378 TSD €. Kreisfreie Städte: Aschaffenburg um 236 TSD €, Schweinfurt um 215 TSD €, für Würzburg um 410 TSD €.

Neueste Nachrichten

  • 12. Nov. 17
    Unterfränkische Liberale erfolgreich beim Landesparteitag
    Auf dem Landesparteitag der FDP Bayern im oberpfälzischen Amberg am 11. Und 12. November 2017 wurden erneut drei unterfränkische Liberale in den Landesvorstand gewählt.
  • 6. Nov. 17
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken
    November 2017
  • Werner Jannek
    Lohr, 12. Okt. 17
    Die FDP MAIN-SPESSART nimmt Fahrt auf
    Lohrer Konrektor Peter Sander ist Spitzen-Kandidat zur Landtagswahl 2018
    Lohr getreu dem Motto: „Nach der Wahl ist vor der Wahl“. Kaum hatten der 1. Vorsitzende Helge Ziegler und sein Vorstandskollege, Kreisgeschäftsführer Werner Jannek ihren sehr erfreulichen Rechenschaftsbericht zur vor gut 2 Wochen abgehaltenen Bundestagswahl abgegeben, startete schon mit der Wahl der Kandidaten für Landtag- und Bezirkstag der Wahlkampf 2018.
  • Werner Jannek
    Lohr, 10. Okt. 17
    Seit 30 Jahren Freier Demokrat
    Hubert Fröhlich geehrt
    Am Dienstag, den 10.10. tagte der FDP-Kreisverband Main-Spessart inLohr.  Anlässlich der Stimmkreis-Versammlung konnte der Vorstand unter Vorsitz von Helge Ziegler seinem Vorstandskollegen, dem Schatzmeister Hubert Fröhlich eine ganz besondere Ehre teilhaben lassen.