Karsten Klein
München, 5. März 2013

THALHAMMER und KLEIN begrüßen Ausweitung des Biosphärenreservats Rhön

(der) Die am heutigen Dienstag vom bayerischen Ministerrat beschlossene Ausweitung des Biosphärenreservats Rhön kommentieren für die FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag Tobias Thalhammer und Karsten Klein:

„Wir sind begeistert und stolz, dass es jetzt gelungen ist, die lange geplante Ausweitung in die Tat umzusetzen. Die FDP-Fraktionen in Bayern, Hessen und Thüringen haben sich hierfür intensiv eingesetzt.“

Tobias Thalhammer, umweltpolitischer Sprecher und Parlamentarischer Geschäftsführer der Landtags-FDP: „Hier ist es uns auf beispielhafte Weise gelungen, eine gesunde Balance von ökologischen und ökonomischen Interessen zu finden. Dies kommt dem sanften Tourismus zugute und berücksichtigt gleichzeitig die berechtigten Interessen der bayerischen Holzwirtschaft, die mit einer Kernzone von drei Prozent gut leben kann.“

Karsten Klein, unterfränkischer Abgeordneter und Vize-Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion: „Die Gemeinden vor Ort, der Freistaat Bayern und der Bund haben hier vorbildlich und hochengagiert zusammengearbeitet. Dieses Naturschutzprojekt wird vor Ort und in der Bevölkerung voll unterstützt und ist auch für die wirtschaftliche Entwicklung Unterfrankens von großer Bedeutung.“

Das seit 1991 bestehende Biosphärenreservat Rhön erhält in Unterfranken, Hessen und Thüringen eine einzigartige Kulturlandschaft mit unterschiedlichsten Lebensräumen durch umweltgerechte Nutzung. Bislang umfasst das Reservat länderübergreifend 184.939 Hektar mit einem bayerischen Anteil von 72.802 Hektar. Diese Naturschutzfläche wird in Bayern auf künftig 130.500 Hektar ausgeweitet. Dabei vergrößern sich auch die sogenannten Kernzonen, die drei Prozent der Gesamtschutzfläche ausmachen und in denen keine menschlichen Eingriffe vorgenommen werden dürfen.


Neueste Nachrichten

  • 30. Nov. 18
    Kaltenhauser Sprecher für Haushalt, Finanzen und Heimatvertriebene
    Die neu gegründete FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag hat gestern ihre Fachsprecher für die aktuelle Legislaturperiode benannt. Dabei wurde der unterfränkische Landtagsabgeordnete Dr. Helmut Kaltenhauser aus Alzenau zum Sprecher für Haushalt und Finanzen ernannt.
  • 21. Nov. 18
    Haushaltsausschuss weiter eine Domäne der Unterfranken
    Dr. Helmut Kaltenhauser, MdL vertritt FDP-Fraktion im Haushaltsausschuss
    Die Fraktion der FDP im Bayerischen Landtag hat heute beschlossen, den unterfränkischen Abgeordneten Dr. Helmut Kaltenhauser, MdL aus Alzenau in den Ausschuss Staatshaushalt und Finanzen zu entsenden.
  • 9. Nov. 18
    Adelheid Zimmermann zur stellv. Bezirkstagspräsidentin gewählt
    In der konstituierenden Sitzung des neuen unterfränkischen Bezirkstags am 6. November 2018 wurde FDP Bezirksrätin Adelheid Zimmermann zur stellvertretenden Bezirkstagspräsidentin gewählt. Auf Vorschlag der Grünen setzte sich Zimmermann mit 12:11 Stimmen gegen die Kandidatin der CSU, Karin Renner, durch.
  • 6. Nov. 18
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken
    November 2018