Adelheid Zimmermann
Bad Brückenau, 30. Juli 2014

Bezirk Unterfranken erfolgreich: Bezirksumlage um 18 Mio. zu hoch

Der Bezirk Unterfranken hat im Jahre 2013 einen hervorragenden Jahresabschluß hingelegt. Aus den kameralen Geldern blieben satte 18 Mio € übrig, das sind fast 1,5 Umlageprozent. Als einzige Bezirksrätin hatte ich eine weitere Umlagesenkung für 2014 gefordert.

Eine Senkung um weitere 1 \\% hätte der Stadt Würzburg im Jahre 2014 1,3 Mio € an Ausgaben erspart, der Stadt Aschaffenburg 1,2 Mio €, dem Landkreis Aschaffenburg 1,5 Mio € und dem Landkreis Bad Kissingen wie auch dem Landkreis Schweinfurt jeweils 780 TSD €.

Eine Umlage finanzierte Körperschaft muss die knappen Gelder der Kommunen paßgenau einsetzen. Der Überschuß war absehbar. Für 2015 kann konstatiert werden, dass bei normalem Haushaltsablauf der Bezirk Unterfranken die Umlage wird weiter senken können.

Neueste Nachrichten

  • 1. Okt. 18
    FDP fordert Moratorium für Eichenzentrum
    Dr. Helmut Kaltenhauser, der Spitzenkandidat der FDP Unterfranken zur Landtagswahl, fordert ein Moratorium für das ins Auge gefasste Projekt Eichenzentrum: „der Betrag von 25 Millionen Euro muss für den Spessart gesichert bleiben, aber es muss eine ergebnisoffene Diskussion mit den Bürgern und Experten angestoßen werden, wie ein solcher Betrag optimal eingesetzt werden kann.
  • Adelheid Zimmermann
    26. Sep. 18
    FDP Unterfranken besucht Sozialunternehmen
    Am 26.September besuchten Bezirksrätin Zimmermann mit Dr.Kaltenhauser aus Alzenau, Wolfram Fischer und Marco Graulich aus Würzburg verschiedene Unternehmen der Sozialverbände. Florian Kuhl aus dem Landkreis Würzburg stieß  bei der Aktiven Hilfe zur Gruppe der Liberalen.
  • 14. Sep. 18
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken
    Terminhinweise
  • 22. Aug. 18
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken
    Wahlkampftermine