Julia Bretz
3. Februar 2017

NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken

Februar 2017

Liebe Mitglieder und Sympathisanten der FDP Unterfranken,

der erste Monat des Wahljahres 2017 liegt hinter uns und damit bereits eine ganze Reihe gelungener Veranstaltungen, die nicht nur gut besucht waren, sondern allesamt auch eine umfangreiche und positive Presseberichterstattung mit sich gebracht haben. Sofern Sie nicht selbst eine oder mehrere der Empfänge besucht haben, können Sie sich in diesem Newsletter einen Eindruck davon verschaffen.

Daneben sind wir im vergangenen Monat mit unserem Wahlkampfkoordinierungstreffen aller unterfränkischen Bundestagskandidaten und deren Wahlkampfmanager voll in die Vorbereitungen für die Bundestagswahl am 24. September gestartet.

Mit liberalen Grüßen

Karsten Klein und Julia Bretz

PS: Noch kein Facebook Fan der FDP Unterfranken oder unseres Bezirksspitzenkandidaten? – Dann schnell nachholen:

www.facebook.com/FDP.Unterfranken

www.facebook.com/karsten.klein.stadtrat

 

Inhalt:

1.       Termine

2.       Rückblick Neujahrsempfänge

3.       Rückblick „Politik und Wein“

4.       Rückblick „Kunst als Tochter der Freiheit“

5.       Bericht von unserem Wahlkampfkoordinierungstreffen

6.       Stoppt den Stau - FDP Engagement für den Ausbau der B26

7.       Neugründung des Liberalen Mittelstandes Unterfranken

8.       Pressespiegel

 

1. Termine

2. Rückblick Neujahrsempfänge

Neujahrsempfang der FDP Würzburg-Stadt am 14. Januar

Den Auftakt unserer unterfränkischen FDP Neujahrsempfänge machte der Kreisverband Würzburg-Stadt, gemeinsam mit der FDP/Bürgerforum-Stadtratsfraktion. Hauptredner Dr. Hermann Otto Solms, Bundestagsvizepräsident a.D. und Bundeschatzmeister der Freien Demokraten, sprach vor rund 200 Interessierten in den B.Neumann Residenzgaststätten. Daneben sprachen der Würzburger Bundestagskandidat Prof. Dr. Ullmann und der FDP Stadtrat und Fraktionsvorsitzender der FDP/Bürgerforum-Stadtratsfraktion, Karl Graf. Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt hielt ein Grußwort.

Die Pressemitteilung zur Veranstaltung können Sie hier nachlesen.

v.l.n.r.: Karsten Klein, Hermann Otto Solms, Andrew Ullmann

Neujahrsempfang der FDP Würzburg-Land am 15. Januar

Hauptredner auf dem Neujahrsempfang der FDP Würzburg-Land in Waldbüttelbrunn war Dr. Wolfgang Heubisch, Staatsminister a.D.. Zusammen mit FDP Bezirksrätin Adelheid Zimmermann, Bezirksspitzenkandidat Karsten Klein und dem Würzburger Bundestagskandidaten Prof. Dr. Andrew Ullmann, schwor der FDP Kreisvorsitzender und Kreisrat Wolfgang Kuhl die Anwesenden auf den anstehenden Wahlkampf ein.

Die Pressemitteilung zur Veranstaltung können Sie hier nachlesen.

v.l.n.r.: Adelheid Zimmermann, Wolfgang Heubisch, Britta Dassler, Wolfgang Kuhl, Andrew Ullmann, Karsten Klein

Neujahrsempfang der FDP Kreisverbände am bayerischen Untermain am 27. Januar

Wie bereits in den vergangenen Jahren veranstalteten die FDP Kreisverbände am bayerischen Untermain, Aschaffenburg-Stadt, Aschaffenburg-Land und Miltenberg, einen gemeinsamen Neujahrsempfang in der Stadthalle Aschaffenburg. Diesjähriger Höhepunkt für die gut 200 anwesenden Gäste war die Rede von Sabine Leutheusser-Schnarrenberger. Die ehemalige Bundesjustizministerin hielt ein flammendes Plädoyer für Freiheit und Bürgerrechte. Der Bezirksvorsitzende und unterfränkische Bundestagsspitzenkandidat konzentrierte sich in seiner Rede auf kommunale Themen, vor allem aus seiner Arbeit im Stadtrat. Dabei betonte er insbesondere die Wichtigkeit des Ausbaus der B26.

Die Pressemitteilung zur Veranstaltung können Sie hier nachlesen.

v.l.n.r.: Thomas Klein, Helmut Kaltenhauser, Sabine Leutheuser-Schnarrenberger, Britta Hundesrügge, Helge Ziegler, Peter Kreß, Karsten Klein, Uwe Probst

3. Rückblick „Politik & Wein“

Bereits zum 11. Mal organisierte die FDP Kitzingen mit ihrem Kreisvorsitzenden Hans Müller am 18. Januar die Veranstaltung „Politik & Wein“, dieses Jahr im Weingut vom Vögelein in Nordheim, Heimat der fränkischen Weinkönigin Christina Schneider. Nach einer Betriebsführung mit Weinprobe hielt der Generalsekretär und designierte Bundestagsspitzenkandidat der FDP Bayern, Daniel Föst, vor den gut 60 Anwesenden eine kurze Rede. Sowohl er, als auch der unterfränkische Spitzenkandidat, Karsten Klein, betonten die Bedeutung der gesellschaftlichen Mitte für unser Land. Diese muss wieder in den Fokus von Politik richten und deutlich entlastet werden.

Die gesamte Pressemitteilung zur Veranstaltung können Sie hier nachlesen.

v.l.n.r.: Andrew Ullmann, Hans Müller, Christina Schneider, Daniel Föst, Karsten Klein

4. Rückblick „Kunst als Tochter der Freiheit“

Eine Jahrsauftaktveranstaltung der etwas anderen Art veranstaltet am 25. Januar der Kreisverband Haßberge. Mit dem Zitat „Kunst als Tochter“ von Friedrich Schiller als Titel, lud die Kreisvorsitzende Katrin Hiernickel zum Besuch einer Ausstellung von Heidemarie Schubert und Manfred Reinhard nach Haßfurt ein.   

Die Pressemitteilung zur Veranstaltung können Sie hier nachlesen.

5. Bericht von unserem Wahlkampfkoordinierungstreffen

Am Sonntag, den 28. Januar trafen sich alle unterfränkischen FDP Bundestagskandidaten und deren Wahlkampfmanager zu einem ersten großen Wahlkampfkoordinierungstreffen. Gemeinsam wurden zunächst positive und negative Erfahrungen aus den letzten Wahlkämpfen rekapituliert. Im Anschluss berichteten die Kandidaten über den jeweiligen aktuellen Wahlkampfplanungsstand und welche Unterstützung sie sich von Seiten des Bezirksverbandes wünschen und brauchen. Daraus wurden gemeinsam Schritte für die weiteren Wahlkampfplanungen vereinbart.

Zum Abschluss des Treffens kam der Generalsekretär der bayerischen FDP und designierte Spitzenkandidat, Daniel Föst, vorbei und berichtete über den Stand der Wahlkampfplanungen auf Landesebene.

5. Stoppt den Stau - FDP Engagement für den Ausbau der B26

Eine funktionierende Verkehrsinfrastruktur ist unabdingbar für die dauerhafte wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und Attraktivität einer Region. Ein Anliegen freidemokratischer Kommunalpolitik ist es, sich insbesondere auch vor Ort für dieses Thema stark zu machen. So kämpft die FDP im Aschaffenburger Stadtrat, mit unserem Bezirksvorsitzenden Karsten Klein an der Spitze, für den Ausbau der B26 durch eine vierspurige Verbreiterung der Darmstädter Straße in Aschaffenburg.

An Infoständen sammelt die FDP vor Ort Unterschriften und informiert die Bevölkerung über die Wichtigkeit dieses Verkehrsprojektes. Aschaffenburg braucht eine leistungsfähige Erschließung des Gewerbegebiets Hafen mit Anbindung an die Autobahn.

Die FDP Aschaffenburg-Stadt bei ihrem Infostand am 28.01.2017

6. Neugründung des Liberalen Mittelstandes Unterfranken

Als eigenständige, aber FDP nahe, Wirtschafts- und Mittelstandsorganisation setzt sich der Liberale Mittelstand Bayern bereits seit 1881 für die Interessen mittelständischer Unternehmer, Handwerker und Selbstständiger ein. Um diese Engagement künftig auch in Unterfranken zu verstärken, gründete sich am 28. Januar der Bezirksverband Liberaler Mittelstand Unterfranken. Die Mitglieder wählten den Würzburger Wolfram Fischer, welcher als selbstständiger Kaufmann in der Textilbranche tätig ist, zu ihrem neuen Vorsitzenden.

Der Vorstand besteht zudem aus den beiden Stellvertretern Dr. Werner Nathan (Kitzingen) und Wolfgang Kuhl (Erlabrunn). Die Schriftführerin Julia Bretz (Würzburg), sowie die Beisitzer Werner Jannek (Marktheidenfeld) und Michael Galm (Bergrheinfeld) komplettieren das Team.

v.l.n.r.: Wolfram Fischer, Ursula Lex (Landesvorsitzende Liberaler Mittelstand Bayern), Andreas Keck (stellv. Bundesvorsitzender Liberaler Mittelstand)

7. Pressespiegel

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Presseartikel im letzten Monat:

Neujahrsempfang FPD Würzburg-Stadt

Neujahrsempfang FDP Würzburg-Land

Neujahrsempfang am bayerischen Untermain

Politik & Wein

Kunst als Tochter der Freiheit

Liberaler Mittelstand Unterfranken


Neueste Nachrichten

  • 1. Okt. 18
    FDP fordert Moratorium für Eichenzentrum
    Dr. Helmut Kaltenhauser, der Spitzenkandidat der FDP Unterfranken zur Landtagswahl, fordert ein Moratorium für das ins Auge gefasste Projekt Eichenzentrum: „der Betrag von 25 Millionen Euro muss für den Spessart gesichert bleiben, aber es muss eine ergebnisoffene Diskussion mit den Bürgern und Experten angestoßen werden, wie ein solcher Betrag optimal eingesetzt werden kann.
  • Adelheid Zimmermann
    26. Sep. 18
    FDP Unterfranken besucht Sozialunternehmen
    Am 26.September besuchten Bezirksrätin Zimmermann mit Dr.Kaltenhauser aus Alzenau, Wolfram Fischer und Marco Graulich aus Würzburg verschiedene Unternehmen der Sozialverbände. Florian Kuhl aus dem Landkreis Würzburg stieß  bei der Aktiven Hilfe zur Gruppe der Liberalen.
  • 14. Sep. 18
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken
    Terminhinweise
  • 22. Aug. 18
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken
    Wahlkampftermine