Main-Post, Würzburg, 12. September 2005

"Wir wollen Stimmen aus jedem Lager"

Der Würzburger Direktkandidat und unterfränkische Spitzenkandidat Moritz Kracht beim Bundesparteitag der FDP

Frage: Die Union kritisiert den FDP-Wahlkampf und wirft den Liberalen vor, ihr Wähler-Reservoir nicht auszuschöpfen. Unfair?

Moritz Kracht: Ob unfair oder nicht, entscheidend ist: Wir treten für die FDP bei dieser Wahl an und kämpfen um jede Stimme aus jedem Lager. Von der Linkspartei, den Grünen, der SPD und ich als Kandidat in Bayern natürlich ganz besonders aus dem Lager der CSU.

Nichts vorzuwerfen also?

Kracht: Gar nichts. Wir wollen bei dieser Wahl mit der Union eine Koalition bilden, und wir werben um jede Stimme.

Im Gegenzug kritisiert die FDP, dass sich bei der Union alles nur noch um Steuerpolitik dreht. Kirchhof - ein Fehler?

Kracht: Ich halte Kirchhofs Nominierung überhaupt nicht für einen Fehler, weil er im Wesentlichen das Konzept vertritt, das auch die FDP im Bereich der Steuerpolitik vertritt. Wie die Union im Wahlkampf ihre Akzente setzt, muss sie selbst entscheidend. Aber die dringendsten Probleme in Deutschland sind eben die Arbeitsmarkt- und die Wirtschaftspolitik - und da gehören die Steuern als Hauptthema dazu.

Lieber Opposition oder Ampel?

Kracht: Die Ampel steht nicht zur Debatte - lieber Opposition.

Das Gespräch führte Alice Natter


Neueste Nachrichten

  • 12. Nov. 17
    Unterfränkische Liberale erfolgreich beim Landesparteitag
    Pressemitteilung
    Auf dem Landesparteitag der FDP Bayern im oberpfälzischen Amberg am 11. Und 12. November 2017 wurden erneut drei unterfränkische Liberale in den Landesvorstand gewählt.
  • 6. Nov. 17
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken
    November 2017
  • Werner Jannek
    Lohr, 12. Okt. 17
    Die FDP MAIN-SPESSART nimmt Fahrt auf
    Lohrer Konrektor Peter Sander ist Spitzen-Kandidat zur Landtagswahl 2018
    Lohr getreu dem Motto: „Nach der Wahl ist vor der Wahl“. Kaum hatten der 1. Vorsitzende Helge Ziegler und sein Vorstandskollege, Kreisgeschäftsführer Werner Jannek ihren sehr erfreulichen Rechenschaftsbericht zur vor gut 2 Wochen abgehaltenen Bundestagswahl abgegeben, startete schon mit der Wahl der Kandidaten für Landtag- und Bezirkstag der Wahlkampf 2018.
  • Werner Jannek
    Lohr, 10. Okt. 17
    Seit 30 Jahren Freier Demokrat
    Hubert Fröhlich geehrt
    Am Dienstag, den 10.10. tagte der FDP-Kreisverband Main-Spessart inLohr.  Anlässlich der Stimmkreis-Versammlung konnte der Vorstand unter Vorsitz von Helge Ziegler seinem Vorstandskollegen, dem Schatzmeister Hubert Fröhlich eine ganz besondere Ehre teilhaben lassen.