Unterfranken/Haßfurt, 8. Juni 2005

FDP-Bezirksparteitag mit europäischer Dimension

FDP-Europaabgeordneter Jorgo Chatzimarkakis kommt nach Haßfurt

Am kommenden Samstag (11.06) findet der FDP-Bezirksparteitag im Hotel Goger in Hassfurt/Augsfeld statt. Er wird vom FDP-Kreisverband Hassberge ausgerichtet. Dabei wird der gesamte unterfränkische FDP-Bezirksvorstand neu gewählt. Aus dem Hassbergkreis gehörten bisher der FDP-Kreisvorsitzende Egon Stumpf, Knetzgau-Eschenau und Kreistagsfraktionsvorsitzender Kurt Sieber, Königsberg als Mitglieder an. Der frühere Landtagsabgeordnete und jetzige Würzburger Stadtrat Joachim Spatz, Würzburg, der die unterfränkische FDP seit vielen Jahren erfolgreich führt, tritt wieder als Bezirksvorsitzender an. Mit seiner Wiederwahl wird gerechnet. Einige weitere Führungspositionen sind jedoch neu zu besetzen. Neben den Vorstandswahlen stehen auch mehrere Anträge zur Beratung auf der Tagesordnung. Zwei davon kommen vom FDP-Kreisverband Hassberge.

Der erste fordert eine erhebliche Beteiligung des Bezirkstags am Aufbau des geplanten, für ganz Unterfranken bedeutenden, Burgen- und Heimatmuseums in Altenstein. Die Bedeutung dieser Dokumentationsstätte erstrecke sich nämlich auf die gesamte Region des „Landes der Burgen, Schlösser und Ruinen“, wie sich unser Landkreis Hassberge gerne sieht. Der zweite Antrag, der vom Katholisch-Liberalen Arbeitskreis und dessen Vorsitzenden Marktgemeinderat Alfred Neugebauer, Rentweinsdorf, eingebracht wird, fordert, dass das Sonntagsarbeitsverbot nicht „schleichend“ außer Kraft gesetzt wird, indem immer mehr Bereiche geöffnet werden.

Über die Neuwahlen und Anträge hinaus bekommt der unterfränkische Bezirksparteitag eine europäische Dimension. Der für Unterfranken zuständige FDP-Europaabgeordnete Dr. Jorgo Chatzimarkakis ist parlamentarischer Geschäftsführer der FDP im Europäischen Parlament und ist Vorsitzender der liberalen Fraktionsarbeitsgruppe, die die Themen Industrie, Energie, Forschung, Umwelt und Beschäftigung behandelt. Die FDP ist im Europaparlament Mitglied der „Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa“, die dort die drittgrößte politische Gruppierung darstellt. Unter dem Thema: „Quo vadis Europa“ wird er nach den beiden gescheiterten Volksabstimmungen aktuell Fragen nach den Chancen und Risiken der Europäischen Erweiterung beantworten. Interessierte Gäste sind willkommen. Der FDP-Bezirksparteitag beginnt am morgigen Samstag, 11.o6. um 10.3o Uhr im Hotel Goger in Hassfurt/Augsfeld.


Neueste Nachrichten

  • 12. Nov. 17
    Unterfränkische Liberale erfolgreich beim Landesparteitag
    Pressemitteilung
    Auf dem Landesparteitag der FDP Bayern im oberpfälzischen Amberg am 11. Und 12. November 2017 wurden erneut drei unterfränkische Liberale in den Landesvorstand gewählt.
  • 6. Nov. 17
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken
    November 2017
  • Werner Jannek
    Lohr, 12. Okt. 17
    Die FDP MAIN-SPESSART nimmt Fahrt auf
    Lohrer Konrektor Peter Sander ist Spitzen-Kandidat zur Landtagswahl 2018
    Lohr getreu dem Motto: „Nach der Wahl ist vor der Wahl“. Kaum hatten der 1. Vorsitzende Helge Ziegler und sein Vorstandskollege, Kreisgeschäftsführer Werner Jannek ihren sehr erfreulichen Rechenschaftsbericht zur vor gut 2 Wochen abgehaltenen Bundestagswahl abgegeben, startete schon mit der Wahl der Kandidaten für Landtag- und Bezirkstag der Wahlkampf 2018.
  • Werner Jannek
    Lohr, 10. Okt. 17
    Seit 30 Jahren Freier Demokrat
    Hubert Fröhlich geehrt
    Am Dienstag, den 10.10. tagte der FDP-Kreisverband Main-Spessart inLohr.  Anlässlich der Stimmkreis-Versammlung konnte der Vorstand unter Vorsitz von Helge Ziegler seinem Vorstandskollegen, dem Schatzmeister Hubert Fröhlich eine ganz besondere Ehre teilhaben lassen.