Frank Hessel
München/Unterfranken, 12. Juni 2013

Kulturfonds Bayern 2013 – Unterfranken profitiert mehr als zuletzt

Über 500.000 Euro an Fördermitteln wird die Regierung von Unterfranken über den Kulturfonds des Freistaats für das Jahr 2013 ausgeben können. Dies berichtet der FDP-Haushaltsexperte und liberale Abgeordnete für Unterfranken, Karsten Klein, am Mittwoch im Bayerischen Landtag.

"Wir haben erreicht, dass in diesem Jahr mehr unterfränkische Projekte gefördert werden und wir uns über einen Anstieg der Gesamtsumme von über 60 Prozent freuen können", zeigt sich Klein zufrieden. Der zuständige Bayerische Kunstminister, Dr. Wolfgang Heubisch (FDP), informierte am heutigen Mittwoch den mitberatenden Kulturausschuss des Landtags über die nun vorliegende Projektliste. In der kommenden Woche wird dann der federführende Haushaltsausschuss den Kulturfonds endgültig freigeben. Besonders glücklich zeigt sich Fraktionsvize Klein über die Bezuschussung des Vereins Kirchnerhaus in Aschaffenburg und dem Forum Kultur Alzenau. "Die Errichtung eines Dokumentations- und Ausstellungsraumes im Geburtshaus Ernst Ludwig Kirchners fördert der Freistaat mit 22.500 Euro", gibt Klein, der sich im Vorfeld für das Projekt eingesetzt hatte, Auskunft über einige Details. Die größten Fördersummen werden in diesem Jahr an den Verband Mainfränkisches Museum (100.000 Euro), das Museum im Kulturspeicher der Stadt Würzburg (40.000 Euro) und die Florian-Geyer-Bühne im Markt Giebelstadt (40.500 Euro) sowie für das Begleitprogram

Neueste Nachrichten

  • 12. Nov. 17
    Unterfränkische Liberale erfolgreich beim Landesparteitag
    Pressemitteilung
    Auf dem Landesparteitag der FDP Bayern im oberpfälzischen Amberg am 11. Und 12. November 2017 wurden erneut drei unterfränkische Liberale in den Landesvorstand gewählt.
  • 6. Nov. 17
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken
    November 2017
  • Werner Jannek
    Lohr, 12. Okt. 17
    Die FDP MAIN-SPESSART nimmt Fahrt auf
    Lohrer Konrektor Peter Sander ist Spitzen-Kandidat zur Landtagswahl 2018
    Lohr getreu dem Motto: „Nach der Wahl ist vor der Wahl“. Kaum hatten der 1. Vorsitzende Helge Ziegler und sein Vorstandskollege, Kreisgeschäftsführer Werner Jannek ihren sehr erfreulichen Rechenschaftsbericht zur vor gut 2 Wochen abgehaltenen Bundestagswahl abgegeben, startete schon mit der Wahl der Kandidaten für Landtag- und Bezirkstag der Wahlkampf 2018.
  • Werner Jannek
    Lohr, 10. Okt. 17
    Seit 30 Jahren Freier Demokrat
    Hubert Fröhlich geehrt
    Am Dienstag, den 10.10. tagte der FDP-Kreisverband Main-Spessart inLohr.  Anlässlich der Stimmkreis-Versammlung konnte der Vorstand unter Vorsitz von Helge Ziegler seinem Vorstandskollegen, dem Schatzmeister Hubert Fröhlich eine ganz besondere Ehre teilhaben lassen.