Michael Reich
4. Januar 2012

Kreisverband fordert Rücktritt von Wulff

Der Gesamtvorstand des FDP Kreisverbandes spricht sich für den Rücktritt des Bundespräsidenten Wulff vom Amt des Staatsoberhauptes aus. In einem offenen Brief an den FDP Bundestagsabgeordneten von Augsburg Dr. Erwin Lotter unterstützt die FDP aus Main-Spessart dessen öffentliche Kritik am Verhalten von Christian Wulff. Lotter hatte bereits vor Weihnachten den Rücktritt Wulffs gefordert. Wie der Pressesprecher des FDP Kreisverbandes Michael Reich weiter schreibt, würde eine Unterstützung Lotters durch die FDP Bundestagsfraktion die Glaubwürdigkeit der FDP bei der Bevölkerung steigern.
„Das Verhalten Wulffs in der Kredit- und anschließenden Presseaffäre seien ausreichende Gründe, die ein weiteres Verbleiben im Amt des Bundespräsidenten verbieten“, so Reich weiter.


Neueste Nachrichten