Reiner Hellbrück
14. April 2010

Sperrung des Zeller Bocks

Lösungsvorschläge zum aktuellen Verkehrsproblem

Pendler aus Main-Spessart nach Würzburg sind durch die plötzliche Sperrung des Zeller Bocks massiv betroffen. Sie erfolgte bereits in den Osterferien, doch die hierdurch bedingten Behinderungen waren noch erträglich, bis zum Schulbeginn am Montag, dem 11.4.2010. Ab ca. 8:30, so war der Zeitung zu entnehmen, dauerte das Verkehrschaos an.

Aus diesen Gründen schlägt die FDP Main-Spessart vor, den Schulbeginn in allen Würzburger Schulen, inclusive der Hochschulen, um eine Stunde von 8:00 auf 9:00 Uhr zu verlegen. Zudem sollte geprüft werden, ob die B27 zwischen Veitshöchheim und Würzburg-Stadt morgens dreispurig in Richtung Innenstadt geöffnet und nachmittags in umgekehrter Richtung dreispurig stadtauswärts freigegeben werden sollte. Analoge Regelungen sollten insbesondere für die Brücke der Deutschen Einheit- und die Laurentiussbrücke geprüft werden.


Neueste Nachrichten