Helge Ziegler
22. Februar 2010

Marktheidenfelder Stadtrat führt die Frageviertelstunde ein

Auf Anregung des FDP Vorsitzenden des Ortsverbandes Marktheidenfeld und Umgebung, Helge Norbert Ziegler, führte der Stadtrat jetzt in die Frageviertelstunde ein. Herr Ziegler bedankte sich in der ersten Sitzung für die Einführung, äußerte aber auch Kritik an der gewählten Uhrzeit. Er schlug nämlich vor, die Frageviertelstunde am Ende und nicht am Beginn der Stadtratssitzung durchzuführen. Damit hätten die Bürger die Gelegenheit, auch aktuell auf die Themen der Stadtratssitzung einzugehen. Ferner könne es durchaus sein, dass nicht jedes Mal Bürger von der Frageviertelstunde Gebrauch machen, weshalb dann die Stadträte genötigt seien, tatenlos die Zeit verstreichen zu lassen. Durch die gewählte Zeit besteht die Gefahr, dass die Frageviertelstunde, die bereits vor Jahren einmal eingeführt war, nicht die gewünschte Resonanz erfährt.

Der dazugehörende der Artikel wurde in der Mainpost am 12.02.2010 veröffentlicht und ist über diesen Link abrufbar: http://bit.ly/9Oa5f0.


Neueste Nachrichten