Steffen Krämer
Schweinfurt, 16. März 2013

Liberale Erfolge deutlich machen

FDP Unterfranken mit neuem Bezirksvorstand

Beim Bezirksparteitag der unterfränkischen FDP wurde der Bezirksvorstand neu gewählt. An der Spitze steht der Landtagsabgeordnete Karsten Klein aus Aschaffenburg, der zwei Drittel der Delegiertenstimmen auf sich vereinen konnte.

Als Stellvertreter wurden Bezirksrätin Adelheid Zimmermann (Bad Kissingen), Manuel Schütt (Würzburg) und Hans Müller (Wiesentheid) gewählt. Das Amt des Schatzmeisters übernahm Marco Graulich (Würzburg) und Schriftführer wurde Dr. Helmut Kaltenhauser (Alzenau). Weiterhin wurden 14 Beisitzer gewählt: MdB Joachim Spatz (Würzburg), Hendrik Lindemann (Schweinfurt), Kurt Sieber (Königsberg), Karl Graf (Würzburg), Wolfgang Kuhl (Erlabrunn), Dr. Rolf Ringert (Alzenau), Marcus Arlt (Würzburg), René Wendland (Miltenberg), Joachim Klein (Aschaffenburg), Alexander Bagus (Würzburg), Hartmut Rausch (Ostheim), Steffen Krämer (Ochsenfurt), Kurt Weber (Schweinfurt), Nicolás Verhoefen (Aschaffenburg).

Karsten Klein dankte dem bisherigen Bezirksvorsitzenden MdB Joachim Spatz für seine bisherige Tätigkeit. Spatz vertritt die Region im Bundestag und wird sich als Kandidat zur Bundestagswahl in den anstehenden Wahlen zum Bezirkstag, Landtag und Bundestag engagiert einsetzen.

Karsten Klein wirbt im Bezirksvorstand für eine stärkere Vernetzung der unterfränkischen Liberalen. „Wir müssen die liberalen Erfolge in Unterfranken deutlich machen und den Bürgern klar vermitteln für welche Inhalte wir stehen“ sagte Klein.

Die Delegierten sprachen sich außerdem für die Einführung des Führerscheins mit 17 Jahren aus und fordern die Landesfachausschüsse Verkehr und Recht auf einen Vorschlag zur Umsetzung zu erarbeiten. Hintergrund ist, dass es seit Einführung des begleiteten Fahrens ab 17 Jahren kaum noch Ausnahmegenehmigungen für 17-Jährige zum selbstständigen Fahren erteilt werden. Das ist insbesondere im ländlichen Raum ein Problem für jüngere Auszubildende und die Arbeitgeber.

Präsidium des FDP-Bezirksvorstandes v.l.n.r.: Dr. Helmut Kaltenhauser, Manuel Schütt, Karsten Klein, Hans Müller, Adelheid Zimmermann, Marco Graulich
Präsidium des FDP-Bezirksvorstandes v.l.n.r.: Dr. Helmut Kaltenhauser, Manuel Schütt, Karsten Klein, Hans Müller, Adelheid Zimmermann, Marco Graulich

Neueste Nachrichten

  • 12. Nov. 17
    Unterfränkische Liberale erfolgreich beim Landesparteitag
    Auf dem Landesparteitag der FDP Bayern im oberpfälzischen Amberg am 11. Und 12. November 2017 wurden erneut drei unterfränkische Liberale in den Landesvorstand gewählt.
  • 6. Nov. 17
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken
    November 2017
  • Werner Jannek
    Lohr, 12. Okt. 17
    Die FDP MAIN-SPESSART nimmt Fahrt auf
    Lohrer Konrektor Peter Sander ist Spitzen-Kandidat zur Landtagswahl 2018
    Lohr getreu dem Motto: „Nach der Wahl ist vor der Wahl“. Kaum hatten der 1. Vorsitzende Helge Ziegler und sein Vorstandskollege, Kreisgeschäftsführer Werner Jannek ihren sehr erfreulichen Rechenschaftsbericht zur vor gut 2 Wochen abgehaltenen Bundestagswahl abgegeben, startete schon mit der Wahl der Kandidaten für Landtag- und Bezirkstag der Wahlkampf 2018.
  • Werner Jannek
    Lohr, 10. Okt. 17
    Seit 30 Jahren Freier Demokrat
    Hubert Fröhlich geehrt
    Am Dienstag, den 10.10. tagte der FDP-Kreisverband Main-Spessart inLohr.  Anlässlich der Stimmkreis-Versammlung konnte der Vorstand unter Vorsitz von Helge Ziegler seinem Vorstandskollegen, dem Schatzmeister Hubert Fröhlich eine ganz besondere Ehre teilhaben lassen.