Aschaffenburg/Unterfranken, 18. Dezember 2012

Schnelles Internet in Unterfranken – höchste Fördersätze für Landkreise Miltenberg und Schweinfurt

Karsten Klein, stellvertretender Vorsitzender der FDP im Bayerischen Landtag und Abgeordneter für Unterfranken zeigt sich hoch erfreut über die gestrige Meldung des Bayerischen Wirtschaftsministers, Martin Zeil (FDP), nach der die Landkreise Miltenberg und Schweinfurt zukünftig bis zu 80 Prozent beim Breitbandausbau durch den Freistaat unterstützt werden.

„In unserem Koalitionsvertrag haben wir uns verpflichtet, die schnelle Internetverbindung in unversorgten Gebieten sicherzustellen. Allein bis 2014 stellen wir dafür 500 Millionen Euro zur Verfügung“, erklärt der Haushaltsexperte Klein und erläutert weiter: „Wichtig war es, dass die EU-Kommission Ende November grünes Licht für das bayerische Hochgeschwindigkeits-Förderprogramm gegeben hat. An dieser Stelle möchte ich ausdrücklich unseren Wirtschaftsminister Zeil für seinen Einsatz in den Verhandlungen mit Brüssel danken“. Dass mit Miltenberg und Schweinfurt nun zwei unterfränkische Landkreise besonders von der Unterstützung des Freistaats profitieren können, mache den Einsatz für die Stärkung des regionalen Wirtschaftsstandorts deutlich, so Klein.

Das Bayerische Kabinett hatte im Zuge der Überarbeitung des Landesentwicklungs-programms eine Änderung der Gebietskulisse für Regionen mit besonderem Handlungsbedarf beschlossen. Danach wurde eine Abstufung der Fördersätze für den Breitbandausbau nach Handlungsbedarf und Finanzkraft der Gemeinden festgelegt. Der Förderhöchstbetrag beläuft sich auf 500.000 Euro pro Gemeinde.

Ziel des neuen Förderprogramms ist der Ausbau von Breitbandnetzen der nächsten Generation mit Übertragungsbandbreiten von mindestens 50 Mbit/s im Download und mindestens zwei Mbit/s im Upload für Gewerbe- und Kumulationsgebiete, die von den Gemeinden definiert werden.


Neueste Nachrichten

  • 12. Nov. 17
    Unterfränkische Liberale erfolgreich beim Landesparteitag
    Auf dem Landesparteitag der FDP Bayern im oberpfälzischen Amberg am 11. Und 12. November 2017 wurden erneut drei unterfränkische Liberale in den Landesvorstand gewählt.
  • 6. Nov. 17
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken
    November 2017
  • Werner Jannek
    Lohr, 12. Okt. 17
    Die FDP MAIN-SPESSART nimmt Fahrt auf
    Lohrer Konrektor Peter Sander ist Spitzen-Kandidat zur Landtagswahl 2018
    Lohr getreu dem Motto: „Nach der Wahl ist vor der Wahl“. Kaum hatten der 1. Vorsitzende Helge Ziegler und sein Vorstandskollege, Kreisgeschäftsführer Werner Jannek ihren sehr erfreulichen Rechenschaftsbericht zur vor gut 2 Wochen abgehaltenen Bundestagswahl abgegeben, startete schon mit der Wahl der Kandidaten für Landtag- und Bezirkstag der Wahlkampf 2018.
  • Werner Jannek
    Lohr, 10. Okt. 17
    Seit 30 Jahren Freier Demokrat
    Hubert Fröhlich geehrt
    Am Dienstag, den 10.10. tagte der FDP-Kreisverband Main-Spessart inLohr.  Anlässlich der Stimmkreis-Versammlung konnte der Vorstand unter Vorsitz von Helge Ziegler seinem Vorstandskollegen, dem Schatzmeister Hubert Fröhlich eine ganz besondere Ehre teilhaben lassen.